29. November 2016

Ein detaillierter Blick auf die Erde durch Raum und Zeit

2013 haben wir unsere erste Timelapse-Visualisierung von Earth, das umfassendste Bild unseres sich wandelnden Planeten, das jemals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, veröffentlicht. In diesem interaktiven Erlebnis konntet Ihr die Veränderungen auf der Erdoberfläche auf neue Weise erleben: die Entstehung der künstlichen Palm Islands von Dubai, den Rückgang des Columbia-Gletschers in Alaska oder die Ausbreitung des Stadtgebiets von Las Vegas. Mit der heutigen, bisher umfangreichsten Aktualisierung von Timelapse kommen Bilddaten mit einem Umfang von mehreren Petabytes an neuen Daten und eine schärfere Ansicht der Erde von 1984 bis 2016 dazu. Wir haben dafür wieder mit unseren Freunden von TIME zusammengearbeitet, um euch neue und eine aktualisierte Perspektiven für eine Vielzahl von überwältigenden Orten zu bieten.

miruixiang-tibet-4k-dwell.gif
Mäandernder Fluss in Nyingchi, Tibet, China [Ansicht in Timelapse
(Bildquelle: Landsat/Copernicus*)
Das neue Timelapse umfasst Bilddaten über vier weitere Jahre, von denen die jüngsten Bilder erst vor wenigen Wochen ergänzt wurden. Da wir dieselben Techniken wie zur Verbesserung von Google Maps und Google Earth im Juni eingesetzt haben, liefert das neue Timelapse eine schärfere Ansicht unseres Planeten. Ein wunderbares Beispiel sind San Francisco und Oakland in Kalifornien:

sf-bridge-4k-dwell.gif
San Francisco – Rekonstruktion der Oakland Bay-Brücke [Ansicht in Timelapse
(Bildquelle: Landsat/Copernicus*)
Es gibt aber noch viel mehr zu sehen, beispielsweise eine Gletscherbewegung in der Antarktis, urbanes Wachstum und die Entwicklung von Infrastrukturen oder das Schrumpfen von Wäldern.

shirase-glacier-antarctica-dwell.gif
Shirase-Gletscher, Antarktis [Ansicht in Timelapse
(Bildquelle: Landsat/Copernicus)

dalian-liaoning-china-dwell.gif
Dalian Liaoning, China [Ansicht in Timelapse
(Bildquelle: Landsat/Copernicus*)

ft-mcmurray-alberta-ca-4k-dwell.gif
Ft. McMurray, Alberta, Kanada [Ansicht in Timelapse
(Bildquelle: Landsat/Copernicus*)
Mit Google Earth Engine haben wir mehr als 5.000.000 Satellitenbilder kombiniert, um 33 einmalige Bilder der Erde zu erstellen. Für diese neueste Aktualisierung hatten wir dank des globalen Archiv-Konsolidierungsprogramms von Landsat Zugriff auf viele Bilder aus der Vergangenheit. 

Schaut euch die neuen Timelapse auf der Earth Engine-Webseite an. Dort könnt die neuen Aufnahmen im historischen Bildmodus von Google Earth auf dem Desktop betrachten. Viel Spaß beim Entdecken!

**Landsat-Bilder mit freundlicher Genehmigung des NASA Goddard Space Flight Centers und des US-Bodenforschungsamts / Die Bilderenthalten modifizierte Copernicus-Sentineldaten 2015-2016

Post von Chris Herwig, Program Manager, Google Earth Engine